Das „Haus Theres“ hat heute geöffnet

Heute ist das "Haus Theres" von 14:30 - 16:30 Uhr geöffnet. Der Historische Verein nutzt den Familiensonntags in Haslach und öffnet das vielleicht kleinste Freilichtmuseum Deutschlands, das „Haus Theres“.

Das letzte kleinbürgerliche Haus, das die Haslacher Altstadt noch aufzuweisen hat ist ein Kleinstwohnhaus mit Erdgeschoss, Obergeschoss und Dachraum. Die Hof- und Gebäudefläche beträgt nur 42 qm, das Haus selbst - zwei Zimmer tief und ebenso breit - steht auf gerade mal 27 qm. Drinnen eröffnet sich der lebensechte Alltag der Zeit vor 30 bis 80 Jahren: Flur, Speisekammer, Wohnküche, gute Stube, Schlafzimmer, Bad, Holzbühne und Jugendzimmer. Alles zum Anfassen: hinter jeder Schranktür und in jeder Schublade finden die Besucher ein Stückchen Alltagsgeschichte von der ′Brotpuddingform′ und dem ′Dummisschiefele′ der Urgroßeltern bis zum ′Milchdosenstecher′ aus den frühen 80er Jahren. Der Eintritt ist frei, ein kompetenter Ansprechpartner des Historischen Vereins, der das Häuschen betreut, ist vor Ort. Das Haus findet sich am Altstadtrand auf der Höhe des Café Waidele im „Inneren Graben“, die Hausnummer ist die 51.
 

(Erstellt am 08. Oktober 2017)