FADO „FadoBalsAmigos“ im Haus der Musik in Haslach

Am Sonntag, den 22. Oktober 2017 findet um 17.00 Uhr ein Fado-Konzert mit dem Trio „FADO BalsAmigos“ im Haus der Musik in Haslach statt.

Seinen Ursprung hat der Fado Anfang des 19. Jahrhunderts in den Hafenvierteln von Lissabon. Die Lieder erzählen vom Schicksal der Seeleute und dem Kummer ihrer Familien. Später wurde der Fadogesang auch in den Bürgerhäusern „salonfähig“. In der alten Universitätsstadt Coimbra wurde der Fado von Studenten und Professoren geprägt. Die berühmtesten Künstler waren Amalia Rodrigues (die Königin des Fado), José Afonso und Carlos Paredes (Gitarre).
Heute wird Fado in ganz Portugal in urigen Tabernas, feinen Restaurants und auf großen Bühnen mit Orchester-begleitung gepflegt.
 
Friedhelm Bals, ehemals Musik- und Französischlehrer am Robert-Gerwig-Gymnasium in Hausach, Leiter von Kammerchor und-orchester Kinzigtal, Pianist und Sänger bei „BalsAmico“ begegnete dem Fado zum ersten Mal 1996 in Lissabon.
Erst 2015 begann er mit intensivem Fadostudium.
2016 fand er in Porto zwei Gutarristen, die ihn im Mai 2017 auf dem Weingut im Dourotal bei seinem erstem Fado Konzert begleitete.
Nach Aufritten in Porto, Guimaráes und Lagos lud Friedhelm Bals „seine „ Gitarristen zu einer „Baden Tour“ ein.
 
Am Freitag und Samstag tritt das Trio jeweils um 20 Uhr im Kaminzimmer des Atlantic Parkhotels in Baden Baden auf. Daniel Gomes (Guitarra portuguesa) und Jorge Serra (Gitarre) sind in der Fado-Szene in Portugal gefragt Liederbeleiter, die an vielen Platten- und Fernsehaufnahmen mitwirken.
Fast monatlich fliegt Friedhelm Bals zu Proben und Auftritten nach Porto. Für 2018 sind neue Projekte geplant.
 
 

(Erstellt am 17. Oktober 2017)