Coronavirus

Aktuelle Infos!

Alle touristische Übernachtungen sind gemäß § 7, Absatz 2 der Verordnung der Landesregierung über infektionsschützende Maßnahmen vom 18.3. bis voraussichtlich 14. Juni verboten. Dies betrifft auch touristische Übernachtungen in Ferienwohnungen und seit dem 21.03. auch für Campingplätze und Wohnmobil-Stellplätze.
Ebenso sind nach dieser Verordnung und in diesem Zeitraum sämtliche Veranstaltungen untersagt.


Einrichtungen geschlossen

Auf Grund des Coronavirus sind die Tourist Information Haslach, die Museen und das Bergwerk bis auf Weiteres geschlossen.

Telefonisch erreichen Sie uns zu den üblichen Öffnungszeiten unter Tel. 07832 706-172.

Wir bitten um Verständnis

Die Corona-Allgemeinverfügung und die Corona-Verordnung der Landesregierung finden Sie auf unserer Startseite.


Schwarzwälder Trachtenmuseum

Geschichte und zeitliche Entwicklung

Einen hervorragenden Einblick in die Entwicklung der Schwarzwälder Trachten gewährt
das im "Alten Kapuzinerkloster" eingerichtete Schwarzwälder Trachtenmuseum.

Trachtenvitrine Harmersbachtal
Vitrine mit Kinzigtäler Tracht
Bürgerwehrvitrine
Bürgerwehrvitrine

Beeinflusst durch Zeitgeist und Moderichtungen, durch Wohlstand, Armut und konfessionelle Bindungen treten die einzelnen Trachten des Schwarzwaldes im 18. Jahrhundert deutlich in Erscheinung.

Das Trachtenmuseum zeigt in Großvitrinen über 100 Schwarzwälder Originaltrachten, lebensnah dargestellt, ergänzt durch kunstvoll gefertigte Einzelteile und Gegenstände aus dem bäuerlichen Leben.

Loretokapelle und Klosterkirche
Klosteranlage

Eine Besonderheit ist auch die Umgebung des Museums.
Das Alte Kapuzinerkloster, welches diese bedeutende Trachtensammlung beherbergt, ist die einzig vollkommen erhaltene barocke Klosteranlage des Kapuzinerordens im ganzen süddeutschen Raum.

Das Trachtenmuseum ist über einen Fahrstuhl zu erreichen und deshalb auch für Gehbehinderte oder mit Rollator und Rollstuhl machbar.