Kleinkunst im Kloster“ präsentiert "Rosentraum"

Kleinkunst im Kloster“ präsentiert zum Saisonabschluss am 17. November: „Der Rosentraum oder Einmal kommt das Glück“ – große Operette im kleinen Saal!  



Christian Bormann ist mit seinen Kleinkunstpräziosen im Kinzigtal kein Unbekannter und ein Garant für beste Unterhaltung. Zusammen mit Birgit Breuer und Florian Ludewig gibt der Urberliner nun ein furios-irrwitziges Operettenspektakel zum Gaudium des Publikums. Auf spinnwebigem Dachboden entrollt sich ein Spiel um Leben und Tod mit allen Versatzstücken eines guten Theaters; allein die Liste der Rollen überzeugt vollkommen: die russische Gräfin Lentikoff, ihre Gesellschafterin Manuela, Bruder Busso, Freund Stefan, Fabrikant Herder plus Tochter und Gattin, der Gräfin uralte Kinderfrau, ein Polizist. Es geht um geklaute Juwelen und adlige Hochzeiten, um Korruption und Kompostieranlagen, florentinische Nobiles geben Wiener Nackttänzerinnen und Berliner Heiratsschwindlern die Klinke in die Hand - Kitsch par excellence.
 
Atemlos spielen und singen sich Birgit Breuer und Christian Bormann durch die Schicksale der von Florian Ludewig furios komponierten Großen Operette .
 
Um 19.30 Uhr m SAMSTAG, den 17.11. in HASLACH im REFEKTORIUM DES ALTEN KAPUZINERKLOSTERS, Einlass ab 19 Uhr. Der Eintritt ist frei, Spenden werden erbeten. Für die Haslacher Aufführung –wir haben nur 90 Plätze- können Sie sich Karten sichern: Abholung in der Tourist Information von Mo - Fr von 10 - 12.30 Uhr und von 13.30 - 16.00 Uhr.
 
Weitere Aufführungen am 15.11. in Welschensteinach (Wilder Mann) am 16.11. in der Aula des Gymnasiums Hausach, ebenfalls um 19.30 Uhr
 
 

(created on 07. November 2018)