Ausstellung von PETER LINK – Retrospektive 50 Jahre Leidenschaft für die Fotografie

Der Kunstverein Mittleres Kinzigtal und die Stadt Haslach laden Sie, ihre Freunde und kunstinteressierte zur Kunstausstellung im alten Kapuzinerkloster in Haslach ein.
 
Es wird Fotokunst von Peter Link gezeigt
Titel der Ausstellung:
PETER LINK – Retrospektive
50 Jahre Leidenschaft für die Fotografie
Eine Vernissage findet nicht statt!

Ausstellungsdauer: vom 27.09 bis zum 11.10.2020
Öffnungszeiten: täglich von 10.00 - 12.30 Uhr und 13.30 - 17.00 Uhr
Der Künstler ist an den Wochenenden jeweils von 13.30 bis 17 Uhr anwesend
Ort: Kapuzinerkloster Haslach; Klosterstrasse 1, 77716 Haslach im Kinzigtal
Eintritt frei
Kunstinteressierte sind herzlich willkommen
Die allgemeinen Regeln zu Corona müssen während der Ausstellung beachtet werden.
Beschreibung der Ausstellung von Peter Link
Zu dem Künstler Peter Link
Den Fotokünstler Peter Link fasziniert seit den 70er Jahren das Medium "Fotografie". In seiner langen Schaffensperiode hat er einen ganz eigenen Stil entwickelt, der seine Bilder unverkennbar macht. In der Kunstzeitschrift ARTPROFIL erschien ein ganzseitiger Artikel über seine Arbeiten mit dem bezeichnenden Titel „Bilder von der Wirklichkeit der Täuschung“. Nach beachtlichen Erfolgen in der Internationalen Wettbewerbsfotografie hat er sich in vielen Kunstausstellungen einen Namen gemacht. Mehr als zehn Kunstpreise hat er dabei erhalten. Besonders erwähnenswert sind die Verleihung des Ehrentitels „Künstler der Fotografie“ durch die Fédération Internationale de L’Art Photographique und die Berufung in die Deutsche Gesellschaft für Photographie (DGPh). Peter Link ist auch als Autor von Fotobildbänden (Berlin, Berlin… / Offenburg) und Fotokalendern bekannt. Seine Themenbereiche sind sehr vielseitig: Architektur, Landschaft, Reisefotografie und experimentelle Fotografie gehören dazu, aber besonders angetan hat es ihm der Mensch. Davon zeugen sein Langzeitprojekt „Künstlerportraits“ sowie seine Tanz- und Aktfotografien. Dabei geht es Peter Link nicht um das realistische Abbild, sondern um eine eigene Interpretation des Abgebildeten, allerdings immer mit einem deutlichen Wiedererkennungswert und einem hohen Maß an Bildästhetik.
Einen umfassenden Überblick über sein Werk findet man im Internet unter
www.peter-link-art.de
Mehr über die Ausstellung auf der Website des Kunstvereines: https://www.kunstvereinmittlereskinzigtal.de/

(Erstellt am 25. September 2020)