Klosterkonzert am 11. Juli mit dem Piazolla Wind Ensemble

Bach incontra Piazzolla -
Lange konnten im alten Kapuzinerkloster keine Konzerte mehr stattfinden, doch jetzt startet die beliebte Reihe wieder. Am Sonntag, den 11 Juli gastiert um 19 Uhr in der Klosterkirche das Ensemble „Piazzolla Wind Ensemble“. Kirsten Klopsch (Oboe), Julien Laffaire (Klarinette), Florian Hasel (Englischhorn), Xenia Petersen-Blahuschek (Fagott) und Joachim Baar (Klavier) präsentieren ihr Programm „Bach incontra Piazzolla“

In diesem moderierten Konzert erklingen Stücke vom Thomaskantor Johann Sebastian Bach und dem Tangovirtuosen Astor Piazzolla. In spannenden Geschichten erleben die Zuhörerinnen und Zuhörer vieles aus dem Leben der beiden genialen Komponisten und vieles über ihre Seelenverwandtschaft.
In der Geschichte des Piazzolla Wind Ensembles gab es als roten Faden immer die Musik Piazzollas. Seine Musik ist bewegend, für das Ensemble wie auch das Publikum. Tiefgründige Emotionalität, energetischen Rhythmik und sprechende Ausdruckskraft transportieren seine humanistische Botschaft. Obwohl Piazzollas Musik größtenteils nicht für Blasinstrumente („Winds“) komponiert ist, ermöglicht ihre wandelbare Struktur in der Ensemble-Besetzung einen neuen Klang und spannende Perspektiven.
Die Teilnehmerzahl für dieses exklusive Klosterkonzert ist wegen Corona auf 40 Personen begrenzt. Karten im Vorverkauf gibt es in der Tourist-Information in Haslach im alten Kapuzinerkloster. Der Eintritt beträgt 18 Euro.
 
Sonntag, 11. Juli
Klosterkirche St. Christophorus
Beginn 19.00 Uhr, Einlass 18.30 Uhr
Eintritt 18 Euro
Teilnehmerbegrenzung auf 40 Personen
Kartenvorverkauf in der Tourist Information