Startschuss der Klosterkonzerte mit Paula Bohnet

Kennst Du das Land, wo die Zitronen blühen? Lieder von Franz Schubert und Hugo Wolf sind beim ersten Konzert der Reihe der Haslacher Klosterkonzerte zu hören. Heute um 20.00 Uhr gastieren mit Paula Bohnet (Sopran) und Philipp Kranjc (Bass-Bariton) keine Unbekannten in Haslach. Beide Sänger begeisterten schon bei ihrem letzten Haslacher Klosterkonzert vor zwei Jahren ihr Publikum. Begleitet werden sie an diesem Abend von dem Pianisten Hedayet Djeddikar.

Das Trio Sehnsucht::Lied gründeten die drei Musiker im Sommer 2016 und sind seitdem erfolgreich in zahlreichen Liederabenden zu hören.
Kennengelernt haben sich die drei bereits 2012 an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt am Main, wo sie zusammenarbeiteten und auftraten. Das Ergebnis ihrer gemeinsamen musikalischen Arbeit zeigt sich in der differenzierten Gestaltung und ihrem feinfühligen Zusammenspiel. Der Mut und das Interesse auch unbekannteres Repertoire auf die Bühne zu bringen, wie z.B. slowenische Lieder oder zeitgenössisches Repertoire, gemischt mit Altbekanntem, zahlt sich aus. Vom Publikum wird dem Trio immer wieder eine besondere, spannende Mischung aus Frische, Leidenschaft und Empfindungstiefe attestiert. Diese Leidenschaft für das Kunstlied wollen sie weitergeben.


Altes Kapuzinerkloster Haslach
Klosterkirche St. Christophorus
Einlass ist um 19:30 Uhr - Beginn 20:00 Uhr
Eintritt 14 € - nur Abendkasse