Besichtigung der KZ-Gedenkstätte Vulkan

In Zusammenarbeit mit der VHS Haslach bietet Sören Fus am 27. Juni eine kostenlose Führung bei der KZ-Gedenkstätte Vulkan an.

Im Haslacher Urenwald, nahe der Mülldeponie erinnert die ′KZ-Gedenkstätte Vulkan′ an die drei nationalsozialistischen Lager in Haslach, in denen von September 1944 bis April 1945 über 1.700 Männer aus 21 Ländern litten und Hunderte von ihnen starben. Die Häftlinge waren eingesetzt, in den bestehenden Bergwerksstollen des Vulkangeländes für verschiedene Firmen der Rüstungsindustrie unterirdische Produktionshallen zu errichten.
Treffpunkt um 18:30 Uhr am ausgeschilderten ′Waldseeparkplatz′ an der B 294 Richtung Freiburg. Bildung von Fahrgemeinschaften, gemeinsame Fahrt zur Gedenkstätte. Mitfahrgelegenheit für Nichtmotorisierte wird organisiert. Vortrag mit Diskussionsmöglichkeit - Gelegenheit zum Lesen der Dokumentationstafeln.
Anmeldung erwünscht unter der Nummer 07832 706-172.