Haslacher Kalender 2020 mit historischen Bildern

Die Kalender-Manufaktur in Verden erstellt jährlich über 300 Städte-Kalender mit historischen Bildern und dem Charme vergangener Tage.

Schon seit 2004 produziert der Verlag solch schöne Kalender. Das Besondere des Verlags: er druckt auch kleine Auflagen, so dass es auch für kleinere und mittlere Städte interessant ist, sich einen eigenen historischen Kalender gestalten zu lassen. Bereits in 2018 trat der Verlag an Haslach heran und das Amt für Kultur und Marketing war gleich angetan von dem Vorschlag. Denn seit der Herausgabe des eigenen Verlagsbuches „Haslach in alten Photographien“ im Jahre 1998 gab es nichts Vergleichbares mehr. Die Herausgabe eines Historischen Kalenders von Haslach musste aber wegen verschiedener anderer Projekte auf 2019 verschoben werden. Mit Hilfe des neuen Stadtarchivars Simon Schoo suchten die Mitarbeiter der Tourist Info aus einer größeren Auswahl zumeist noch nicht oder selten veröffentlichten Bildern dreizehn verschiedene historische Motive zwischen 1900 und 1988 aus. Sicherlich ist das eine oder andere Bild mit dabei, das noch wenig bekannt ist. Sei es das „Hartsteinwerk Vulkan um 1924“, die „Hauptstraße um 1900“, der „Storchentag um 1930“ und vieles mehr. Dank des großzügigen Formats von DINA3 könnte sich Kulturamtsleiter Martin Schwendemann auch gut vorstellen, dass das eine oder andere Bild demnächst gerahmt den Weg in Haslacher Wohnstuben finden wird. Der Bildkalender mit den historischen Ansichten für das Jahr 2020 kostet 19,00 Euro und ist im Buchladen, dem Schreib- und Spielwarengeschäft Aberle und in der Tourist Information im Alten Kloster erhältlich.