Heute HdMLive: Rhinwaldsounds

Im alemannischen Dialekt erzählt die 2015 gegründete Mundart-Pop-Band „Rhinwaldsounds“ in ihren Liedern vom alltäglichen Leben.

So handeln die Texte unter anderem von ihrem Leibgericht:“Wurschtsalat mit Bibiliskäs un Brägeli“, von der Zeit im Kindergarten oder dem Nachbarn, der am Samstag in der Früh den Rasen mäht. Der Hit „Schorli wiss sür“ ist seit 2016 sicherlich mit weit ber 100000 Youtube-Klicks vielen in der Region bekannt.
(Bild Band hier einfügen)
 
Mit dabei ist der Südbadener Dominik Büchele. Der aus Kappel-Grafenhausen stammende Singer-Songwriter ist durch die Casting-Show "Deutschland sucht den Superstar", bei der er im Jahr 2009 den vierten Platz belegte, bekannt geworden. Sein Debütalbum "Ready" schaffte es in den deutschen Albumcharts auf den 22. Platz. Vier Jahre tourte Büchele durch den deutschsprachigen Raum um bei zahlreichen Konzerten und TV-Produktionen aufzutreten. 2013 begann er sein Musikstudium am International Music College in Freiburg. Mit seiner Band "Umleitung" veröffentlichte er das zweite Album "Colours". 2016 schloss er sein Studium mit dem Schwerpunkt Songwriting und Producing erfolgreich ab.
Als Mitbegründer der Bands Umleitung und Rhinwaldsounds ist er somit im Vergleich zu vielen DSDS-Teilnehmern bei Weitem nicht in Vergessenheit geraten und feiert nach einer Tour auf dem Pacific Drest Trail sein 3. Soloalbum.
Mit handgemachter Musik präsentiert die Band am Samstag 19.10.im Haus der Musik in Haslach ihre humorvollen Texte, die zum Mitsingen anregen und in denen man sich sehr schnell wiederfindet. Eine Premiere im Kinzigtal – mal sehen, ob die „Täler“ genauso frenetisch die Songs feiern wie die große Fangemeinde der Ortenauer Region Ettenheim.
 
Support Julia Müller (Singer Songwriter):
(Bild Julia Müller hier einfügen)
Die 20-Jährige Singer-Songwriterin Julia Müller steht bereits seit mehreren Jahren mit ihren gefühlvollen Liedern auf den Bühnen der Region. Ihre handgemachte Musik ist ein Zusammenspiel aus eingängigen Melodien, einer besonderen Stimme und tiefgängigen Texten. Die Lieder schaffen es trotz alltäglicher Nachdenklichkeit aufbauend, optimistisch und individuell zu sein. Sie freut sich über jeden neuen Zuhörer und besonders über diejenigen, die nicht nur einfach zuhören, sondern auch hinhören.

Samstag, 19.10.2019
Haus der Musik
Einlass 19:00 Uhr mit Support