Auch Kinder können im Kreisimpfzentrum Haslach geimpft werden

Seit Silvester sind – neben dem Kreisimpfzentrum in Offenburg – auch in den Kreisimpfzentren in Haslach und Lahr Impfungen von Kindern zwischen 5 und 11 Jahren möglich. In Absprache mit den Kinderärzten des Kreises haben sich die Projektleitung der Kreisimpfzentren auf diesen Schritt verständigt. Weiterhin wird im Offenburger Kreisimpfzentrum, wo Kinder-Impfungen bereits seit dem 20. Dezember stattfinden, jeden Tag ein Kinderarzt zur Beratung vor Ort sein. In den Kreisimpfzentren Haslach und Lahr wird die Beratung durch die anwesenden Ärzte durchgeführt, die hierfür auch geschult sind.

Impfungen von Kindern zwischen 5 und 11 Jahren werden von der Ständigen Impfkommission (STIKO) für Kinder mit Vorerkrankungen empfohlen. Außerdem sollen sich Kinder impfen lassen, in deren Umfeld sich Kontaktpersonen mit hohem Risiko für einen schweren COVID-19-Verlauf befinden, die selbst nicht oder nur unzureichend durch eine Impfung geschützt werden können. Darüber hinaus können auch 5- bis 11-jährige Kinder ohne Vorerkrankungen gegen COVID-19 nach entsprechender ärztlicher Aufklärung geimpft werden, sofern der Wunsch der Kinder und Eltern bzw. Sorgeberechtigten besteht. Eltern sollten zur Impfung ihrer Kinder den Personalausweis, den Impfpass und eine Krankenversicherungskarte der Kinder sowie eine Einverständniserklärung beider Elternteile mitbringen. Außerdem ist es empfehlenswert, wenn die Kinder vor der Impfung ausreichend gegessen und getrunken haben.