Geschmückte Bäume werden ab dem 10. Januar entsorgt.

Die Resonanz zur „Baumschmückaktion“ in Haslach – die Stadtgärtnerei hatte über 50 „Blanko-Weihnachtsbäume“ über das ganze Kernstadtgebiet verteilt aufgestellt, Bürgermeister Philipp Saar rief eine „Baumschmückaktion“ aus – war riesig. Kein einziger Baum blieb ungeschmückt. Vereine, Kindergartengruppen und Schulklassen schmückten ebenso wie Privat- und Geschäftsleute eifrig die blanken Bäume, was allen Beteiligten offensichtlich große Freude bereitete.

Wer nun seinen Baumschmuck wieder zu sich nehmen möchte, sollte dies bis zum 10. Januar tun, denn dies ist für die Stadtgärtnerei der Stichtag. „Ab dem 10. Januar werden wir die Bäume fachgerecht entsorgen“, teilt Stadtgärtnermeister Uwe Schweitzer mit und fährt fort, „deshalb sind all diejenigen, die ihren Schmuck selbst wiederhaben möchten, aufgefordert, den entsprechenden Baum wieder abzuzieren. Noch gezierte Bäume werden von uns vom Schmuck befreit, während wir sie einsammeln und der Baumschmuck -soweit noch brauchbar – in einigen Kisten aufbewahrt.“ So sei laut Stadtverwaltung auch die korrekte ökologische Entsorgung der Schmuckbäume auf jeden Fall gewährleistet.